Was klingt denn da?! – Bestandteile der Sendestunde, Teil 1

Eine Stunde Radio hören geht schnell um. Nur was geschieht in dieser Stunde?! Hier die Übersicht einer werktäglichen Sendestunde eines NRW Privatradios:

Bestandteile der Sendestunde

Bestandteile der Sendestunde


Bestandteile der Sendestunde:

13 Musiktiel -  37:45 Minuten

2 Werbeblöcke - 07:40 Minuten

2 mal Nachrichten - 06:33 Minuten

2 mal Verkehrsinfo (mit Sponsornennung) – 01:35 Minuten

5 Moderationen und Beiträge - 05:34 Minuten

8 Jingles - 00:52 Minuten

32 Wechsel1 in 59:59 Minuten

 

Beispielhafte Umrechnung auf einen Arbeitstag von 8,5 Stunden:2

17 Werbeblöcke

17 mal Nachrichten

17 mal Verkehrsinfo mit Sponsornennung

42 Wortanteile, gemischt aus Moderation, O-Tönen, Geräuschen und Musik

144 Senderjingles

119 mal Musik, die selten ausgespielt wird, dafür jedoch oft mit Jingles oder Zwischenmoderationen unterbrochen wird. Das bedeutet:

272 Wechsel in 8,5 Stunden!


Das bedeutet im Schnitt alle 113 Sekunden einen neuen akustischen Impuls, der die Aufmerksamkeit und die Konzentration von der eigentlichen Tätigkeit ablenkt.

Die Konzentration wird extrem beansprucht und lässt nach. – Der Zuhörer wird von seiner eigentlichen Tätigkeit abgelenkt.

Unterhaltung oder Ablenkung?! – Im Teil 2 und 3 gibt es eine Übersicht von zwei Sendestunden des öffentlich-rechtlichen Radios.

__________________________________________________________

1Die Wechsel innerhalb der Werbeblöcke wurde nicht berücksichtig, bei einer durchschnittlichen Spotlänge von 20 Sekunden würde diese mit weiteren 23 Wechseln pro Stunde hinzu kommen und der Wert würde auf 467 Wechsel steigen

2Durchschnittliche Berechnung anhand der angegeben Sendestunde. Geringe Abweichungen sind möglich.

Shoutcast Server

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.