Mit ‘Jingle’ getaggte Artikel

Zuhörerstimmen einfangen

Donnerstag, 06. Mai 2010

O-Ton oder auch Originaltöne

Mitunter ist es ja nicht nur schön, wenn die Zuhörer die Stimme des Moderators oder der Moderatorin hören. Es liegt sicher auch ein gewisser Reiz darin, wenn die Hörer sich zu Wort melden können.
Nun ist es mitunter aber nicht so einfach einen Zuhörer live in eine Sendung zu holen. Wenn man dennoch die Zuhörerschaft auch stimmlich einbinden möchte gibt es da einfache Wege.
„Opfer“ die sich bereit erklären – kann man z.B. per skype Sprachverbindung „einfangen“. Wenn also ein Zuhörer Grüße oder „Ich höre den Sender YZ, weil …“ aufsprechen will, so kann man ihn mit der Tonverbindung auf seinen Rechner holen.

Aufzeichnungsprogramme wie zum Beispiel Audacity ermöglichen es dieses auf zu zeichnen und dann zu bearbeiten.
Wahlweise kann man hier auch die Station ID – Geräusche etc. mit einbauen und so kleine Einspieler herstellen, die das Programm auflockern.
Darüber hinaus kann man so sicher auch den ein oder anderen Hörer so an den Sender binden. Wer hört sich nicht gerne auch mal selber was im Radio sagen, wenn man die Scheu vor dem Mikrofon überwunden hat.

Euer Team von Station Europe

Jingle – Intro – Trailer und Co.

Mittwoch, 17. März 2010

Jede Sendung hat einen Anfang und ein Ende. – Darin unterscheiden sie sich nicht. Nun ist genau das Intro bzw. ein Trailer die Visitenkarte. Hier entscheidet der Zuhörer schon, ob er eine Sendung hören möchte, ob er kritisch lauscht oder von Anfang an sich für einen anderen Zeitvertreib entscheidet.

Schön wäre es ja, wenn man nun „einfach drauf los“ alles zusammen schneiden könnte, wie man möchte. Nur sind hier natürlich auch die Vorgaben, zum Beispiel von der Gema – GVL, zu beachten. Dazu kommt: einfach ins Mikro gesprochen kann sehr nüchtern wirken. (weiterlesen …)